SAP Wiki endlich mit Netweaver 7.3

Lange hat es gedauert, bis nun endlich ein Enterprise Wiki mit dem SAP Enterprise Portal ausgeliefert wird. Nach der Ankündigung im April 2008 sind bis zur Freigabe von Netweaver 7.3 Ende Mai 2011 nochmals 3 Jahre bis zur generellen Verfügbarkeit des SAP Wikis vergangen.

Hat sich das Warten gelohnt?

Es gab auch schon vorher Möglichkeiten, ein Wiki in das SAP Portal zu integrieren, so z.B. existiert ein Business Package zur Integration von Confluence. Jetzt existiert eine integrierte Lösung der SAP und das noch „geschenkt“, da die Nutzung des Wikis bereits durch die Netweaver Lizenz abgedeckt ist. Soviel schon mal vorweg, das Wiki ist brauchbar, hat sehr viele Enterprise Wiki Funktionen.

Einfache Installation

Die Installation gestaltet sich recht einfach. Nach dem zusätzlichen Deployment zweier SCA Files und etwas Konfigurationsaufwand steht die Wiki Funktionalität innerhalb des SAP Enterprise Portal (Netweaver Usage Type EP) über iViews und entsprechende Rollen im Portal Content Studio zur Verfügung:

Aufbau und Struktur

Wie es sich für ein Enterprise Wiki gehört, läßt sich der Inhalt in Räumen organisieren, hier Spaces genannt, so dass sich das Wiki auch gut als Projektwiki einsetzen läßt:

SAP Wiki SpacesFür einen Space lassen sich die Berechtigungen separat pflegen oder aus einem übergeordneten Space erben. Die Pfege der Berechtigungen basiert auf den Gruppen und Benutzern der UME:

Komfortables Leben für Autoren – Inhalte eingeben

Für den Benutzer genauer gesagt den Autor, also jemand der Inhalte liefern will, steht ein WYSIWYG Editor zur Verfügung. Damit ist es relativ einfach und komfortabel, Inhalte zu pflegen. Link zu anderen Seiten lassen sich auch leicht über eine Suchfunktion einfügen. Zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit, die Wiki Markup direkt einzugeben, wie es gerne von „Power Usern“ getan wird, weil es deutlich schneller ist. Allerdings führte der Wechsel zwischen diesen beiden Eingabemöglichkeiten öfters zu seltsamen Ergebnissen und Inhalte verändern sich unerwünscht.

Inhalte finden und Navigation – Rolle des Konsumenten

Genauso wichtig wie eine einfache Möglichkeit Inhalte einzugeben, ist es, dass die verfügbaren Informationen von den Benutzern wieder gefunden werden können. Hier sind viele Standardfunktionen vorhanden. Die Strukturierung in Spaces („Räume“) ist hierfür schon eine sehr gute Grundlage. Die Volltextsuche besitzt ebenfalls nützliche Funktionen, so kann die Suche auf bestimmte Spaces und auf ein bestimmtes Veröffentlichungsdatum begrenzt werden:

Was fehlt, sind Backlinks, obwohl dies eine so nützliche und wichtige Funktion von Wikis darstellt. Auch wäre es sinnvoll, wenn der Verlauf der zuletzt besuchten Seiten noch zur Verfügung stehen würde. Diese Elemente sind für die Navigation extrem hilfreich und machen die Vernetzung der Inhalte klarer.

Wir können hier nur einen relativ kurzen Abriss über die wichtigsten Funktionen des Wikis abgeben. Es gibt noch zahlreiche interessante Features inklusive fortgeschrittener Administrationsfunktionen.

Fazit

Die erste Integration ist gelungen. Es gibt noch viele Möglichkeiten, die Integration in das SAP Portal zu verbessern. Wie für alle Enterprise Wikis gilt auch für das SAP Wiki, die Technik ist schnell bereitgestellt und einfach zu nutzen. Es zählt dann, wie man organisatorisch damit umgeht und wie es gelingt, die richtigen Anfangsstrukturen zu schaffen und die Nutzer zu schulen und zu motivieren. Dann wird auch der Einsatz des SAP Wiki zu einer Erfolgsgeschichte im Unternehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.